Babymassage

Benötigt wird:

  • Handtuch/weiche Unter­lage
  • einige Tropfen unseres Kör­p­er- & Massageöls
  • angenehme Raumtemperatur/nicht zu kalt, evtl. Wärmelampe
  • ein sattes und gut gelauntes Baby (mind. jedoch 30 Minuten nach der let­zten Mahlzeit)

Baby Mas­sage zur Beruhigung:

  • Einige Tropfen des Mas­sageöls in der Hand aufwärmen.
  • Leg dein Baby vor dich auf den Rücken.
  • Nun mit bei­den Hän­den gle­ich­mäßig von seinen
  • Schul­tern zu den Beinen streichen
  • Erst von links oben nach rechts unten,
  • dann von rechts oben nach links unten.
  • Bei dieser diag­o­nalen Berührung schal­tet das Gehirn automa­tisch auf Entspannung.

Baby­mas­sage für Arme und Beine:

  • Mit bei­den Hän­den gle­ichzeit­ig von den Ober­ar­men zu den Hän­den streichen.
  • Ein Ärm­chen in bei­de Hände nehmen und vor­sichtig von der Schul­ter bis zu den Fin­gern san­ft massieren.
  • Mit bei­den Hand­flächen von den Ober­schenkeln bis zu den Füßen streichen.
  • Die Fersen vor­sichtig mit dem Dau­men kreisend massieren und die Zehen ausstreichen.
  • Die Mas­sage kann bis zu 15 Minuten dauern oder auch weniger, je nach­dem wie wohl sich dein Baby fühlt.
  • Du kannst auch während der Mas­sage sin­gen, dein Pub­likum wird bes­timmt begeis­tert sein!

Pos­i­tive Effekte:

  • Entspan­nung und Beruhi­gung von Baby aber auch von Mama und Papa.
  • Kann das Ein­schlafen verbessern.
  • Baby lernt seinen Kör­p­er kennen.
  • Eine Mas­sage fördert die Durch­blu­tung, außer­dem kann sie sich pos­i­tiv auf die Ver­dau­ung auswirken und eventuell Bauch­schmerzen, Ver­stop­fun­gen und Koliken vermindern.
  • Aber das Wichtig­ste ist die Zeit die du mit deinem Kind ver­bringst und die innige Bindung die durch eine ein­fache Mas­sage entste­ht oder ver­tieft wird.

Wir wün­schen euch eine tolle Zeit gemein­sam und viel Spaß beim Aus­pro­bieren der Mas­sagean­leitung mit unserem Bio-Baby-Öl.

Euer La Vida Team